Informationsverbundsysteme

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu einigen registrierten Informationsverbundsystemen gemäß §§ 4 Z 13 DSG 2000 und 50.

Ein Informationsverbundsystem liegt vor, wenn mehrere Auftraggeber Daten gemeinsam verarbeiten und gemeinsam benützen, wobei jeder Auftraggeber auch auf jene Daten im System Zugriff hat, die von den anderen Auftraggebern dem System zur Verfügung gestellt wurden.

Eine Datenanwendung in Form eines Informationsverbundsystems darf erst nach ihrer Prüfung (Vorabkontrolle) durch die Datenschutzbehörde nach den näheren Bestimmungen des § 20 DSG 2000 aufgenommen werden (§ 18 Abs. 2 Z 4 DSG 2000).

Einige registrierte Informationsverbundsysteme